E-Mails sind Postkarten Viele könn(t)en lesen, was Sie schreiben! (eRecht24.de schrieb dazu)

"Würden Sie persönliche Informationen per Portkarte verschicken? Sicher nicht. Per E-Mail scheint das kein Problem. Doch E-Mails sind Postkarten. Sie können jederzeit abgefangen und mitgelesen werden. Vermeiden Sie das Senden persönlicher Daten, Informationen oder Zugangsdaten per E-Mail. Müssen Sie solche Daten verschicken, nutzen Sie Verschlüsselungsprogramme."

 (Zitat eRecht24 aus Viren, Trojaner, Phishing und Co: 10 Regeln zum Schutz Ihrer Daten)

 

 

Weitere Ausführungen finden Sie hier:

Betrug im Internet: Phishing, Pharming und Spoofing
E-Mails und Briefgeheimnis - Ausspähen von Daten, §§ 202 StGB

 

Keine riesigen Anhänge bitte!

E-Mails sind auch nicht dazu da, große Datenmengen zu übertragen! Niemand weiß genau, welchen Weg eine E-Mail einschlägt vom Sender bis zum Empfänger. Es können mehrere Zwischenserver auf der Strecke liegen. Auf jedem wird die E-Mail zwischengespeichert und auf jedem könnte es ein unterschiedliches Limit an Speicherplatzgröße je E-Mail geben.

Unsere Server z.B. übertragen E-Mails bis zu einer Größe von 250MB. E-Mails mit riesengroßen Anhängen wie Architekturpläne etc. kommen dann evtl. nicht an. Bitte denken Sie daran, wenn Sie Ihre E-Mails lösschicken.